0 41 61 - 74 75 98
Schriftgröße | Kontakt |
AMARITA Buxtehude

Kurzzeit- und Verhinderungspflege

"Ob Ferienreise, Krankheit oder berufliche Verpflichtungen - die Pflegekasse gewährt jährlich bis zu 1.612 Euro." Viele pflegende Angehörige wissen gar nicht, dass es die Möglichkeit der Verhinderungspflege gibt. Auch im Falle der Pflegebedürftigkeit eines Patienten nach einem Krankenhausaufenthalt kann Kurzzeitpflege in Anspruch genommen werden.

Was ist Kurzzeitpflege?

Im Falle der Pflegebedürftigkeit eines Patienten hat dieser für vier Wochen im Kalenderjahr Anspruch auf (stationäre) Kurzzeitpflege.
Voraussetzungen: Übergangszeit im Anschluss an eine stationäre Behandlung, wenn häusliche Pflege nicht möglich ist bzw. noch nicht oder nicht im erforderlichen Umfang erbracht werden kann.

Dauer: pro Kalenderjahr maximal 28 Tage.
Finanzielle Förderung: bis zu 1.612 Euro (pro Jahr) durch die Pflegekasse - unabhängig davon, welche Pflegestufe vorliegt.

Was ist Verhinderungspflege?

Bei Ausfall einer Pflegeperson durch Krankheit, Urlaub oder anderen Gründen können Pflegebedürftige das Angebot eines vorübergehend stationären Aufenthalts in Anspruch nehmen.

Voraussetzungen: Die zu pflegenden Senioren gehören seit mindestens sechs Monaten einer der drei Pflegestufen an. Die Pflegeperson hat die Pflege in der häuslichen Umgebung für mindestens sechs Monate übernommen.

Dauer: pro Kalenderjahr maximal 28 Tage.
Finanzielle Förderung: bis zu 1.612 Euro (pro Jahr) durch die Pflegekasse - unabhängig davon, welche Pflegestufe vorliegt.
Persönliche Beratung
Mo. - So.: 8.00 - 20.00 Uhr

Telefon:
0 41 61 - 74 75 98

Telefax:
0 41 61 - 74 75 97

E-Mail:
amarita-buxtehude@mk-kliniken.com
 
Logo